Luzerner Frauen bereiten sich auf die kantonalen Wahlen vor
  • News
Wollen noch mehr Frauen in die Politik bringen. Die Vereinsgründerinnen aus allen sechs Parteien. (Bild: zvg)

Überparteilichen Verein gegründet Luzerner Frauen bereiten sich auf die kantonalen Wahlen vor

1 min Lesezeit 11.05.2021, 20:31 Uhr

Das freiwillige Netzwerk FrauenLuzernPolitik hat sich zu einem Verein zusammengeschlossen. Ziel: Bei den nächsten Wahlen soll es noch mehr Frauenkandidaturen geben. Gestärkt sieht sich das Netzwerk durch den deutlich gestiegenen Frauenanteil im Kantonsparlament bei den Wahlen 2019.

Das bislang lose Netzwerk FrauenLuzernPolitik, bestehend aus sechs Personen aller Parteien im Kantonsrat hat sich an seiner Gründungsversammlung am Dienstag klarere Strukturen gegeben und einen Verein ins Leben gerufen. Dies teilte es am Dienstagabend mit.

Ziel des neuen Vereins sei es, die Politik den Frauen näherzubringen und umgekehrt, sowie die Frauen zu motivieren, sich für Ämter und wichtige Positionen zu bewerben. Dies bedeute langfristige und gut geplante Aufbauarbeit. Weiter versteht sich der Verein auch in Zukunft als Netzwerk in die Politik für verschiedene Organisationen und Gruppierungen.

Unabhängig von politischen Einstellungen

Ein wichtiger Punkt bei der Gründung des Vereins war es laut Mitteilung, dass sich die einzelnen Mitglieder vom Netzwerk und politischen Themen abgrenzen können. Das Netzwerk habe nur die Förderung von Frauen zum Zweck, unabhängig von den politischen Haltungen oder der Parteipositionen.

Den Draht zu den Frauen habe das Netzwerk bisher vor allem mit gezielten, professionellen Anlässen gefunden. Dazu gehörten Podien, Workshops und spezifische Anlässe wie «Platznehmen im Kantonsratssaal». Diese erfolgreiche Arbeit soll nun also noch gezielter vorangetrieben werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF