17.10.2020, 10:06 Uhr Kritik der Notfallorganisationen

1 min Lesezeit 17.10.2020, 10:06 Uhr

Drei Organisationen der Notfall- und Rettungsmedizin kritisieren das Vorgehen von Bund und Kantonen im Kampf gegen das Coronavirus. In einer Mitteilung fordern sie koordinierte und unverzügliche Massnahmen, um die zweite Welle einzudämmen. Die teils zögerlichen Bemühungen der Politik seien aus notfallmedizinischer Sicht absolut unverständlich. Das Personal werde dadurch körperlich und seelisch aufs Äusserste belastet. Es brauche sofort einheitliche Massnahmen gegen Covid-19. Hinter der Forderung stehen die Schweizerische Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin, die Notfallpflege Schweiz und die Vereinigung Rettungssanitäter Schweiz. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.