22.08.2019, 10:25 Uhr Kritik an CH-Entwicklungspolitik

1 min Lesezeit 22.08.2019, 10:25 Uhr

Die Schweizerischen Akademien der Wissenschaften kritisieren die Entwicklungspolitik des Bundes. Sie vernachlässige die Armutsbekämpfung und die Nachhaltigkeitsziele der UNO. Der Bundesrat will die Entwicklungspolitik ab 2021 neu ausrichten. Im Fokus soll künftig die wirtschaftliche Entwicklung der Partnerstaaten stehen. Die Akademien der Wissenschaften kritisieren, die wirtschaftliche Entwicklung könne innerhalb der Partnerstaaten ungleich verteilt sein. Zudem bestehe durch die Fokussierung auf wirtschaftliche Entwicklung die Gefahr, dass Nachhaltigkeitsziele nicht erreicht würden, zu denen sich die Schweiz mit der «Agenda 2030» bekannt habe. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.