<p>Die Parteipräsidenten der Luzerner Jungparteien JCVP, JUSO, Junge Grüne, Junge Grünliberale und Jungfreisinnige sprechen sich gegen die Initative aus.</p>
  • News
Die Parteipräsidenten der Luzerner Jungparteien JCVP, JUSO, Junge Grüne, Junge Grünliberale und Jungfreisinnige sprechen sich gegen die Initative aus. (Bild: zvg)

Neues Komitee gegründet Jungparteien formieren sich gegen Fremdsprachen-Initiative

1 min Lesezeit 1 Kommentar 09.09.2017, 18:03 Uhr

Fünf kantonale Jungparteien setzen sich für zwei Fremdsprachen in der Primarschule ein. Sie haben sich heute Samstagmorgen in Luzern zu einem gemeinsamen Komitee konstituiert und wehren sich damit gegen die SVP-Initative, die am 24. September zur Abstimmung gelangt.

Im Sommer wurde im Kanton Luzern der Lehrplan 21 eingeführt und nun soll ein integrierender Bestandteil davon – die zwei Fremdsprachen auf der Primarstufe ­– gleich wieder rausgekippt werden? «Das geht gar nicht», sagen JCVP, JUSO, Junge Grüne, Junge Grünliberale und Jungfreisinnige in einer gemeinsamen Medienmitteilung. Sie ziehen damit den Mutterparteien nach (zentralplus berichtete).

Fremdsprachenkenntnisse seien in der heutigen Zeit unabdingbar, erklärt Ramon Bisang, Präsident der Jungfreisinnigen Kanton Luzern. «Mit ihrer rückwärtsgewandten Initiative schränken SVP und Lehrerverband die Mobilität der jungen Berufsleute ein und beeinträchtigen deren Chancen auf dem Arbeitsmarkt». Je früher man mit dem Erwerb einer Fremdsprache beginne, desto besser seien die Resultate, ist auch Juso-Präsidentin Lorena Stocker überzeugt: «Weder die Weltsprache Englisch noch die Landessprache Französisch sind aus unserer Primarschule wegzudenken».

 

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Peter Aebersold, 10.09.2017, 10:50 Uhr

    Früher haben sich die Jungparteien noch eine eigene Meinung erarbeitet und nicht einfach die Parolen der Mutterpartei nachgeplappert. Hätten sich die Jungen nur etwas in die kürzlichen veröffentlichten Studien zu den Frühfremdsprachen vertieft, hätten Sie lesen können, dass das «Bitzeli» an Frühfremdsprachen in der Primarschule gar nichts bringt, weil man erst im Oberstufenalter analytisch lernen kann. Die Weltsprache Englisch und Französisch kann nur auf der Oberstufe effizient und nachhaltig gelernt werden. Aber auch nur dann, wenn in der Primarschule genügend Zeit mit den Grundlagen für perfektes Deutsch verwendet wurde.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 380 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen