Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Weniger Lärm, mehr Sicherheit In Reussbühl darf bald nur noch 30 gefahren werden

1 min Lesezeit 27.02.2018, 16:48 Uhr

Weniger Lärm und mehr Sicherheit: Dieses Ziel verfolgt die Stadt Luzern in Reussbühl. Deshalb herrscht ab Ende März rund um die Hauptstrasse Tempo 30.

Im Luzerner Stadtteil Reussbühl wird bald nur noch 30 gefahren. Die Aussicht, dass Reussbühl in den nächsten Jahren mit neuen Bebauungen zu einem lebendigen Wohnquartier wird, veranlasst die Stadt Luzern zu diesem Schritt, wie sie in einer Mitteilung schreibt. «Mit Tempo 30  wird die Wohn- und Aufenthaltsqualität gesteigert und die Lärmbelastung reduziert», so die Stadt.

Die Einführung einer 30er-Zone wurde möglich, weil die Hauptstrasse in Reussbühl durch die Umgestaltung des Seetalplatzes zur Quartierstrasse umgewandelt werden konnte. Der Hauptverkehr führt nun über die verlängerte Rothenstrasse.

Konkret gilt künftig auf der Haupt-, Täschmatt,-, Rothenbad-, und der Zollhausstrasse Tempo 30. Hinzu kommen der Rothenring und der Reusszopf. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich am 5. März und dauern rund zwei Wochen. Mit grösseren Verkehrsbehinderungen ist nicht zu rechnen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.