News aus der Region

17.10.2020, 04:15 Uhr Grippeimpfstoff in Mexiko gestohlen

1 min Lesezeit 17.10.2020, 04:15 Uhr

Mehr als 10’000 Dosen eines Grippeimpfstoffs sind in Mexiko gestohlen worden. Die für Spitäler vorgesehenen Impfstoffstffe wurden beim Transport durch eine Vertriebsfirma entwendet, erklärte die Kommission für den Schutz vor Gesundheitsrisiken. Die Behörde warnte, den Impfstoff nicht in Apotheken, Privatkliniken oder im Internet zu kaufen, da nicht für dessen Sicherheit und Effektivität garantiert werden könne. Vor kurzem hatte Mexiko eine Kampagne kostenloser Grippeimpfungen gestartet, die sich vor allem an Angehörige gesundheitlicher Risikogruppen wendet. Damit soll verhindert werden, dass sich die Corona-Situation durch eine Grippewelle verschlimmert.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.