04.10.2020, 20:40 Uhr GB: Konservative Pläne für Asylrecht

1 min Lesezeit 04.10.2020, 20:40 Uhr

Die britische Innenministerin Priti Patel will die Asylgesetze in ihrem Land umkrempeln. Das kündigte sie am Online-Parteitag der Konservativen an. Sie bezeichnete das Asylsystem Grossbritanniens als «fundamental kaputt». Sie werde ein neues System vorstellen, das fair zu denen sei, die Hilfe bräuchten, aber hart zu denen, die illegal kämen, sagte Patel. In Anlehnung an den Brexit sagte sie weiter, dass Grossbritannien nun die Möglichkeit habe, selber zu bestimmen, wer ins Land komme und wer nicht. Man wolle die «besten und klügsten» Arbeitskräfte an Land ziehen, etwa Ärzte oder Wissenschaftler. Wer illegal einreise, solle jedoch abgewiesen werden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF