Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Ein Krienser Künstler der jüngsten Generation Förderpreis für Kunst und Kultur geht an Lukas Geisseler

1 min Lesezeit 30.10.2016, 09:23 Uhr

Der Förderpreis für Kunst und Kultur geht dieses Jahr an Lukas Geisseler. Die Krienser Bevölkerung ist zur Würdigung und Preisübergabe im November eingeladen.

Lukas Geisseler zähle zu den Künstlern der jüngsten Generation, denen die Kunst ein Mittel ist, sich mit der gegenwärtigen Welt und Gesellschaft auseinanderzusetzen, schreibt die Gemeinde Kriens in einer Medienmitteilung. Er arbeite mit unterschiedlichen Materialien und Medien und betone nicht so sehr das solitäre einzelne Werk, das bestaunt werden will, als vielmehr die Interaktion zwischen Werk und Betrachter, die Reflexion, die es auslöst. Er bietet Gelegenheiten an, sich in Bezug zu setzen zu seinen ästhetischen Ausformungen, aber auch zu den Mitbetrachtenden.

Der 1985 geborene, in Kriens lebende Künstler habe nach seiner Matura am Kurzzeitgymnasium Musegg an der Hochschule Luzern studiert – Design & Kunst und 2015, nach einem Austausch 2014/2015 an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, Studiengang Kunstwissenschaft und Philosophie, sein Studium in Luzern mit dem Master of Arts in Fine Arts mit Major Art Teaching abgeschlossen.

Anlässlich einer öffentlichen Feier überreicht Gemeinderätin Judith Luthiger-Senn den Förderpreis am 13. November 2016, 11 Uhr im Museum im Bellpark.  Der Künstler Charles Moser würdigt das Schaffen von Lukas Geisseler. Musikalisch umrahmt wird die Preisübergabe von Pink Spider.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF