Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Finanzdirektor Schwerzmann ist entlassen – aus der Armee
  • Aktuell
  • Militärische Dienstpflicht ist erfüllt
Regierungsrat Paul Winiker entlässt (Regierungsrat) Major Schwerzmann. (Bild: PD)

Finanzdirektor Schwerzmann ist entlassen – aus der Armee

2 min Lesezeit 16.03.2016, 07:28 Uhr

Am Dienstag wurden wurden im Luzerner Kantonsratssaal 39 Offiziere und höhere Unteroffiziere aus ihrer militärischen Dienstpflicht entlassen – darunter auch der Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann.

An der Feier im Kantonsratsaal dankte Regierungsrat Paul Winiker, Vorsteher des Justiz- und Sicherheitsdepartements, den abtretenden Armeeangehörigen im Namen der Luzerner Kantonsregierung für den geleisteten Einsatz: «Sie haben während ihrer Dienstjahren nicht nur Militärdienst im Sinne des Wortes geleistet. Sie haben auch ihr Wissen, welches sie sich als Berufsmann in der Berufsschule oder an der Universität angeeignet haben, in den Dienstbetrieb eingebracht. Damit haben Sie mitgeholfen, dass unsere Milizarmee eine hochprofessionelle Berufsarmee ist, bestehend aus Bürgern und Fachleuten in Uniform.»

Unter den entlassenen Offizieren waren auch Regierungsrat Marcel Schwerzmann, Vorsteher des Finanzdepartementes, der in der Armee zuletzt den Grad des Majors bekleidet hatte und Marius Wiegandt, Präsident des Kantonsgerichts, der als Major der Militärjustiz angehörte.

Regierungsrat Paul Winiker durfte zudem seinen engsten Mitarbeiter, Departementssekretär Vincenz Blaser, von den militärischen Pflichten entlassen. Er war als Major Kommandant Stellverterter der Panzer Abteilung 8. Verabschiedet wurde auch ein General: Willy Siegenthaler, der zuletzt den Lehrverband Führungsunterstützung 30 leitete. Alle erhielten als Wertschätzung ein kleines Geschenk.

Im Rahmen der Feier begrüsste Regierungsrat Winiker auch junge Offiziere und Höhere Unteroffiziere aus dem Kanton Luzern, welche im vergangenen Jahr brevetiert worden sind. Den jungen Kadermitglieder legte er ans Herzen, überlegt, ausgewogen, fair und verantwortungsvoll zu führen: «Begegnen Sie den Menschen immer auf gleicher Augenhöhe. Denn sie sind wie Sie Bürger in Uniform und haben im Leben die gleichen Rechte und Pflichte wie Sie.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF