FCL fährt weiterhin BMW
  • News
Sie stehen für die Verlängerung der Partnerschaft (von links): Lukas Troxler, Leiter Vermarktung und stellvertretender Geschäftsführer des FC Luzern, Michael Kaufmann, Leiter Verkauf Gruppe und Mitglied der Geschäftsleitung der Steiner Group, FCL-Finanzchef Richard Furrer und FCL-Präsident Stefan Wolf. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Partnerschaft verlängert FCL fährt weiterhin BMW

1 min Lesezeit 2 Kommentare 26.03.2021, 12:18 Uhr

Der Auto-Partner des FC Luzern bleibt an Bord: Die Partnerschaft wurde bis zum Ende der Saison 2023/24 verlängert.

Zu der in Luzern domizilierten Steiner Group AG mit 130 Mitarbeitenden gehört neben den weiteren Filialen in Kriens, Nebikon und Buochs auch ein eigenes Karosseriecenter in Luzern. Das traditionsreiche Unternehmen wird den FC Luzern auch weiterhin mit Fahrzeugen der Marke BMW ausrüsten und so die 2018 begonnene Partnerschaft in den folgenden Jahren weiter festigen, heisst es in einer Medienmitteilung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Mac Tanner, 26.03.2021, 15:12 Uhr

    BMW fahren aber schutten wie ein Dacia……

  2. Michel von der Schwand, 26.03.2021, 13:16 Uhr

    Ohne Nutzen für die Kunden von BMW!

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF