FCL-Co-Sponsor verlängert den Vertrag
  • News
Die Partnerschaft des FCL und des Elektrounternehmens ist auf den Hosen der Profis festgehalten. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Partnerschaft bis Juni 2021 FCL-Co-Sponsor verlängert den Vertrag

2 min Lesezeit 1 Kommentar 28.08.2020, 12:34 Uhr

Der FC Luzern und die Maréchaux Elektro-Gruppe verlängern ihre Partnerschaft um ein Jahr bis Juni 2021. Das Firmenlogo wird also weiterhin auf den Hosen der FCL-Spieler zu sehen sein.

Die Maréchaux Elektro-Gruppe ist eine schweizweit tätige und in der Zentralschweiz verankerte Unternehmensgruppe. Das von Ernst Maréchaux sen. 1946 gegründete Familienunternehmen beschäftigt heute im Elektrobereich 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 170 Lernende.

Wie bisher wird Maréchaux den FC Luzern als Co-Sponsor unterstützen und damit weiterhin unter anderem auf den Hosen der 1. Mannschaft mit einer Logopräsenz sichtbar sein, wie der FCL am Freitag mitteilte. Für den Leiter Vermarktung und stellvertretenden Geschäftsführer des FC Luzern, Lukas Troxler, ist die Vertragsverlängerung mit einem weiteren langjährigen Partner ein starkes Zeichen des beidseitigen Vertrauens und der ausgezeichneten Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Teil der «FCL-Familie»

«Wir sind dankbar, dass wir die Maréchaux Elektro-Gruppe auch weiterhin zur FCL-Familie zählen dürfen. Insbesondere in der aktuellen Zeit zeigt dies eindrücklich, dass wir in der Vergangenheit eine partnerschaftliche Basis aufbauen konnten, welche auch stürmische Zeiten gemeinsam übersteht. Wir möchten uns für das ausgesprochene Vertrauen bedanken und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der Maréchaux Elektro-Gruppe.»  

Auch Ernst Maréchaux freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem FC Luzern: «Der FCL hat in der Innerschweiz einen sehr hohen gesellschaftlichen Stellenwert. Wir freuen uns, wenn wir einen Beitrag leisten können, damit der FC Luzern auf hohem Niveau Fussball spielen kann. Was ich am FCL besonders schätze, ist seine Ausbildungsstrategie: Die junge Mannschaft spielt erfrischenden, spannenden Fussball.» Zudem sei es erfreulich zu sehen, dass eigene Talente wie Jonas Omlin oder Ruben Vargas international Erfolg haben.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. CScherrer, 28.08.2020, 14:51 Uhr

    Sponsoring in solchen Zeiten? Fehlt nur noch, dass der Sponsor wegen der Pandemie Mitarbeiter entlässt. Das wäre dann an Zynismus nicht zu überbieten.

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF