Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Die Zentralschweiz braucht einen neuen «Regi»-Chef
  • Aktuell
Stefan Eiholzer verlässt die Regionalredaktion Luzern und wird neuer Leiter der Inlandredaktion bei Radio SRF. (Bild: SRF/Oscar Alessio)

Stefan Eiholzer ist neuer Inlandchef bei Radio SRF Die Zentralschweiz braucht einen neuen «Regi»-Chef

1 min Lesezeit 19.01.2018, 11:55 Uhr

Der 51-jährige Stefan Eiholzer verlässt Luzern und die Regionalredaktion Zentralschweiz von SRF. Er wird im März neuer Leiter der Inlandredaktion bei Radio SRF.

Ab 5. März 2018 übernimmt Stefan Eiholzer die Leitung der Inlandredaktion von Géraldine Eicher, die das Unternehmen verlässt. «Stefan Eiholzer verfügt über breite Erfahrung in verschiedenen Bereichen von Radio und Fernsehen sowie über fundierte Führungserfahrung», so Lis Borner, Chefredaktorin Radio, in der Mitteilung.

Stefan Eiholzer hat zuletzt das SRF-Büro in Luzern seit September 2009 geleitet. Wer sein Nachfolger als Leiter der Regionalredaktion Zentralschweiz wird, ist noch nicht bekannt.

Vor seinem Job beim «Regi» war der 51-jährige Eiholzer zuerst TV-Inlandkorrespondent in Luzern und anschliessend «Kulturplatz»-Redaktor. Insgesamt ist Eiholzer seit 2001 für SRF tätig, teilt das Unternehmen mit.

Vor seiner Tätigkeit bei SRF war er unter anderem Redaktor bei der Nachrichtenagentur Associated Press. Davor unterrichtete Stefan Eiholzer an verschiedenen Primarschulen im Kanton Luzern.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare