News aus der Region
«Kleine Gotthardbahn» verschwindet aus dem Verkehrshaus
  • Aktuell
Das H0-Modell der Gotthardbahn im Verkehrshaus in Luzern. (Bild: Verkehrshaus Luzern)

Zukunft der Kult-Modelleisenbahn offen «Kleine Gotthardbahn» verschwindet aus dem Verkehrshaus

1 min Lesezeit 2 Kommentare 11.08.2020, 20:03 Uhr

Die alte Schienenhalle im Verkehrshaus wird abgerissen. Deshalb wird auch das Gotthardbahnmodell nur noch bis 16. August für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Sie ist eine der Urattraktionen im Verkehrshaus und besteht seit 1959: Die Modelleisenbahn der Gotthardbahn in der Schienenhalle. Nun muss sie wegen des Abrisses der Halle weichen. Das Verkehrshaus macht in einem Tweet darauf aufmerksam, dass das Modell, das inzwischen selbst zu einem Stück Technikgeschichte geworden ist, nur noch bis Ende August der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Mediensprecher Olivier Burger versichert gegenüber der «Luzerner Zeitung», dass das Modell erhalten bleiben werde. Seine weitere Verwendung ist noch unklar. Burger: «Wir prüfen derzeit Varianten.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Kasimir Pfyffer, 11.08.2020, 20:56 Uhr

    „Es ist (…): Die Modelleisenbahn der Gotthardbahn in der Schienenhalle. Nun muss es (…)“ AUA, das schmerzt beim Lesen. Wo kann ich meinen Crowdfunding-Beitrag für einen Grammatikkurs leisten?

    1. Redaktion Redaktion zentralplus, 11.08.2020, 21:57 Uhr

      Danke für den Hinweis. Spenden nehmen wir und unser Korrektorat immer gerne entgegen 🙂
      https://www.zentralplus.ch/spenden/

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF