News aus der Region
Die Hörsäle füllen sich wieder mit Leben
  • Aktuell
An der Universität Luzern wird seit heute wieder gelehrt und gelernt. (Bild: bic)

Semesterstart an den Luzerner Hochschulen Die Hörsäle füllen sich wieder mit Leben

1 min Lesezeit 14.09.2020, 06:29 Uhr

Die Hochschulen starten mit dem Präsenzunterricht. Neu werden in Luzern auch Ärzte ausgebildet.

Die Luzerner Hochschulen starten das Herbstsemester. An der Hochschule Luzern (HSLU) starten 2798 Studienanfänger. Die meisten Neueintritte verzeichnet laut «Luzerner Zeitung» das Departement Wirtschaft. Insgesamt steigt die Zahl der Studierenden an der Hochschule, der pädagogischen Hochschule und der Universität Luzern. Insgesamt starten rund 10’000 Studierende ihre Ausbildung.

Nicht nur ins Semester, sondern zum allerersten Mal besuchen 28 Studierende den neuen Masterstudiengang in Humanmedizin der Uni Luzern: Die Bachelorabsolventen setzen ihre Ausbildung in Luzern fort. Der neue Studiengang soll helfen, dem Hausärztemangel entgegenzuwirken.

Derweil studieren die Musiker schon länger in Luzern. Seit Montag tun sie das aber in den neuen Räumlichkeiten im «Kampus Südpol».

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF