FDP Luzern tritt mit 26 Nationalratskandidaten an

3min Lesezeit

Die Luzerner Liberalen treten mit drei Listen zu den Nationalratswahlen an. Neben der FDP-Hauptliste und der Liste der Jungfreisinnigen, präsentieren sich erstmals auch die FDP-Frauen mit einer eigenen Liste.

Erstmals tritt die FDP Luzern mit drei Listen für die Nationalratswahlen an. Für die Hauptliste nominierten die FDP-Delegierten am 17. April in Rickenbach bereits sechs Kandidierende (zentralplus berichtete). Zwischenzeitlich hat die Geschäftsleitung die noch offenen drei Plätze mit weiteren Personen besetzt, womit die Hauptliste mit neun Kandidierenden nun voll besetzt ist.

Daneben treten die Jungfreisinnigen Kanton Luzern mit neun Personen auf ihrer eigenen Liste an. «Wir stellen neun motivierte Jungfreisinnige, welche die Ansichten und Anliegen der jüngeren Generationen in Bern einbringen wollen», so Jungfreisinnigen-Präsident Ramon Bisang.

Erstmals mit einer eigenen Liste gehen die FDP-Frauen an den Start. Darauf kandidieren acht FDP-Frauen aus dem ganzen Kantonsgebiet. «Wir wollen ein klares Zeichen setzen, dass es in der FDP viele engagierte Frauen gibt, welche politisch mitgestalten wollen. Ich freue mich, dass bestens qualifizierte und aktive FDP-Frauen auf unserer Nationalratsliste kandidieren», so FDP-Frauen-Präsidentin Karin Ruckli. Dass bei acht Kandidatinnen eine Linie auf der Liste der FDP-Frauen leer bleibt, erfolgt bewusst. «Die Wählerinnen und Wähler sollen die Möglichkeit haben, auf der Liste der FDP-Frauen noch eine Kandidatin von der FDP-Hauptliste zu ergänzen», so Karin Ruckli.

Damit steigen für die FDP Luzern 15 Frauen und 11 Männer ins Nationalratsrennen. Sie umfassen Personen aus allen Teilen des Kantons, aller Generationen und verschiedener Berufsgruppen. FDP-Kantonalparteipräsident Markus Zenklusen zeigt sich zufrieden: «Ich bin stolz auf das breite Kandidierendenfeld und insbesondere auf den hohen Anteil Frauen und Jugendlicher. Die FDP steigt selbstbewusst und gut aufgestellt in die nationalen Wahlen.»

Ins Rennen um den Ständeratssitz wird die FDP Luzern bekanntermassen den bisherigen Damian Müller aus Hitzkirch schicken (zentralplus berichtete).

Die drei Listen:

FDP-Hauptliste FDP-Frauen Jungfreisinnige

Brauchli Fabienne

Hafner Priska

Huber Martin

Hunkeler Damian

Morand Anne-Sophie

Schilliger Peter

Schurtenberger Helen

Theiler Jacqueline

Vitali Albert

Freiburghaus Karin

Heer Susanne

Kaiser Branka

Maurer Marion

Meier Hildegard

Ruckli Karin

Scherer Kathrin

Schmid Rosy

Ammann Andrea

Bisang Ramon

Blaser Lukas

Egle Jeronimo

Erni Matthias

Lang Jacqueline

Rast Kim

Risi Jamal

von Allmen Thomas

 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region