Reto Ambauen (Theater Pavillon) und Corinne Imbach (Treibhaus) treffen sich bald öfters im Garten. (Bild: zvg)
Aktuell

Reto Ambauen (Theater Pavillon) und Corinne Imbach (Treibhaus) treffen sich bald öfters im Garten. (Bild: zvg)

Migros vergibt Kulturförderpreis für eine Verbindungstreppe

2min Lesezeit

Die Gewinner Zentralschweizer Förderpreises des Migros-Kulturprozents stehen fest: Das Festival für Wissen «aha», das Kunstfestival «Kraut» sowie ein gemeinsames Projekt des Theater Pavillons und des Treibhaus Luzern werden mit insgesamt 50'000 Franken unterstützt. Neu gibt es einen direkten Zugang vom Theater in den Garten des Treibhaus.

Zweimal jährlich vergibt das Migros-Kulturprozent mit dem Zentralschweizer Förderpreis 50'000 Franken an kulturelle Institutionen und Kulturschaffende, die mit herausragenden Ideen überzeugen. 33 Gesuche wurden im Frühling 2018 eingereicht, drei davon stachen besonders heraus, schreibt die Migros in einer Mitteilung.

Mit «aha» wird ein jährlich wiederkehrendes Wissensfestival geschaffen. Es wird am 25. und 26. Januar 2019 zum ersten Mal im Südpol in Kriens stattfinden. Zur Vermittlung von faktenbasiertem Wissen soll ein neuer, sozialer und auch unterhaltsamer Raum geschaffen werden. Hinter dem Projekt stehen der freischaffende Autor Christoph Fellmann, Südpol-Leiter Patrick Müller und die SRF-Redaktorin Ana Matijašević. Das Kulturprozent unterstützt das Projekt mit einem Förderbeitrag in der Höhe von 15‘000 Franken.

Kunst-Festival Kraut erhält 25'000 Franken

Ebenfalls auf den öffentlichen Auftritt setzt «Kraut». Im Sommer 2018 findet das Kunstfestival zum zweiten Mal statt. Vom 19. Juli bis am 17. August bespielen Kunstschaffende jeweils für wenige Stunden öffentliche Orte in der Stadt Luzern mit künstlerischen Interventionen, begleitet von Musikern. Initiiert wurde das Kunstfestival von Paul Lipp, Reto Leuthold, Esther Leupi und Alice Busani. Für die Durchführung der nächsten drei Ausgaben erhält das Festival insgesamt 25‘000 Franken.

Mit 10'000 Franken dotiert ist die Idee einer Treppe vom Theater Pavillon direkt in den Treibhausgarten. Die beiden Institutionen wollen näher zusammenrücken und gemeinsame Projekte realisieren, schreibt das Migros-Kulturprozent in der Mitteilung. Besucher- und Altersgruppen werden so durchmischt und Inszenierungen wie Garten–Produktionen ermöglicht. Die nächste Ausschreibung des Migros Kulturprozent folgt im September 2018.

 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region