Rassistische Sprayereien an Schulhaus

1min Lesezeit

Offenbar in der Silvesternacht kam es in Eschenbach zu wüsten Sachbeschädigungen. Zwei Turnhallen und ein Schulhaus wurden versprayt. 

In Eschenbach wurden die Fassaden von zwei Turnhallen und einem Schulhaus von Unbekannten mit Sprayereien rassistischen Inhalts verunstaltet. Dies erklärt Schulleiter Thomas Meyer gegenüber der «Luzerner Zeitung». Man verurteile dies und werde die Sprayereien so rasch wie möglich entfernen lassen.

Die Polizei sei vor Ort gewesen, habe den Sachverhalt aufgenommen und alles fotografiert. Es handle sich um Sachbeschädigung und eine Übertretung der Strafnorm gegen Rassismus. Meyer vermutet, dass es in der Silvesternacht zum Vandalenakt kam. Am Neujahrstag entdeckte man die Verwüstungen.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region