27.10.2020, 18:12 Uhr Corona beeinflusst die Meteorologie

1 min Lesezeit 27.10.2020, 18:12 Uhr

Auch die Weltorganisation für Meteorologie kämpft mit den Folgen der Corona-Pandemie. Sie macht darauf aufmerksam, dass die Wetterberichte ungenauer geworden seien, weil die Wetterfachleute weniger Informationen erhielten. Viele Wetterdaten wie Temperatur, Wind-richtung und -stärke werden automatisch von Flugzeugen in der Luft geliefert, und wegen des geringeren Flugverkehrs kommen nun auch deutlich weniger Daten zu den Meteorologen. Bis zu 90 Prozent der normalerweise von Jets gelieferten Wetterdaten stünden nicht zur Verfügung, sagte der Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie. Das habe einen messbaren negativen Einfluss auf die Vorhersagen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.