15.10.2020, 13:15 Uhr CH: Kompetenz bleibt bei Kantonen

1 min Lesezeit 15.10.2020, 13:15 Uhr

Bund und Kantone seien sich einig, dass die Schweiz in der sogenannten „Besonderen Lage“ bleibe, das gab der Bundesrat vor den Medien in Bern bekannt. Die Kompetenz für Massnahmen bleibt damit bei den Kantonen. Kantone und Bund würden in den nächsten Tagen weitere Schritte prüfen und entscheiden. Es stünden nun wieder schwere und unangenehme Zeiten bevor, ergänzte Lukas Engelberger, der Präsident der kantonalen Gesundheitsdirektorenkonferenz. Dies möge auch kurzfristig die Freiheit im einzelnen einschränken. Damit die Bewältigung der Krise gelinge, brauche es einen zusätzlichen Effort von Allen. Weitere Massnahmen könnten somit in den kommenden Tagen folgen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.