Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Brandstifter von der Luzerner Baselstrasse muss hinter Gitter
  • Aktuell
In der ehemaligen «Barcelona-Bar» entfachte ein Mann ein Feuer. In den Wohnungen darüber schliefen zu diesem Zeitpunkt 18 Personen (Bild: Montage ida)

Er setzte die Bar seines Chefs in Brand Brandstifter von der Luzerner Baselstrasse muss hinter Gitter

1 min Lesezeit 21.12.2018, 06:31 Uhr

Weil sein Arbeitgeber ihn auf die Strasse gestellt hatte, setzte er die Bar seines Chefs an der Baselstrasse in Brand. Das Luzerner Kriminalgericht hat einen 43-Jährigen nun zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und fünf Monaten verurteilt.

Weil sein Arbeitgeber ihm nicht – wie versprochen – seinen Arbeitsvertrag vorgelegt und seinen Salär ausbezahlt habe, setzte ein Mann kurzerhand die ehemalige «Barcelona-Bar» an der Luzerner Baselstrasse in Brand (zentralplus berichtete). Zu diesem Zeitpunkt befanden sich 18 Personen in den Wohnungen oberhalb der Bar. Zudem soll der Beschuldigte Bewohnern der Wohnpension Zihlmatt gedroht haben, auch in ihrem Haus ein Feuer zu entfachen.

Deswegen musste sich ein 43-Jähriger kürzlich vor dem Luzerner Kriminalgericht verantworten. Nun liegt das schriftliche Urteilsdispositiv vor. Der Beschuldigte wird wegen der Brandstiftung und sieben weiteren Straftatbeständen schuldig gesprochen. Vom Vorwurf der Drohung im Zusammenhang mit der Wohnpension Zihlmatt wird er hingegen freigesprochen, weil die Strafanträge zu spät gestellt wurden oder ungültig waren.

Beschuldigter muss Schweiz verlassen

Der Mann, der sich zurzeit im Gefängnis Grosshof in Kriens aufhält, wird mit einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und fünf Monaten bestraft, unter Anrechnung der rund einjährigen Untersuchungs- und Sicherheitshaft. Weiter wird er zu einer Geldstrafe von 15 Tagessätzen zu je zehn Franken und einer Busse von 800 Franken verurteilt. Darüber hinaus muss er Verfahrenskosten von rund 27’000 Franken tragen. Der deutsche Staatsangehörige wird für zwölf Jahre des Landes verwiesen.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.