Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Päxin – Pädagogische Heiltropfen für angepasste Kinder
  • Blog
  • Literatur-Blog
Bei zuviel Freude und Kreativität hilft Pexin. (Bild: PIxabay)

Packungsbeilage der anderen Art Päxin – Pädagogische Heiltropfen für angepasste Kinder

6 min Lesezeit 1 Kommentar 05.10.2019, 11:02 Uhr

Informationen für Eltern (heterosexuell), Elterinnen (homosexuell feminin), Elterer (homosexuell maskulin), Mütter (mit Kind ohne Erzeuger) und Väter (mit Kind ohne dessen leiblicher Mutter) oder Kinderhalterinnen und Kinderhalter, auf die keine der zuvor genannten Kategorien zutreffen. Lesen Sie diese Broschüre sorgfältig, denn sie enthält wichtige Informationen. Für die des Lesens unkundigen User liegt eine Audio-CD bei.

Diese pädagogischen Heiltropfen haben Sie entweder persönlich von Ihrer Schulleitung verschrieben bekommen, oder Sie haben sie einer Kindergärtnerin geklaut. Wenden Sie diese Tropfen gemäss Broschüre beziehungsweise nach Anleitung des Amtes für Schulentwicklung an, um den grössten Nutzen zu erzielen. Handeln Sie nicht von sich aus nach gesundem Menschenverstand und hören Sie nicht auf Erfahrungen älterer Personen.

Bewahren Sie die Broschüre auf; Sie wollen sie vielleicht später noch einmal lesen. Unter www.pädix.com können Sie die Broschüre auch als PDF-Datei herunterladen. Audioversionen sind in den modischen Farben grau und grau metalisé in jedem swissschoolshop erhältlich.

Unterstütze Zentralplus

Päxin  

Was ist Päxin und wann wird es angewendet?

Päxin ist ein Schulmittel mit dem Wirkstoff Vitastopp. Es unterdrückt übermässige Intelligenz und Kreativität. In einer der Empfehlung entsprechender Dosierung hält seine Wirkung im Allgemeinen 9 Monate oder ein Schuljahr an. Päxin wird zur Behandlung von Ausbrüchen von Spontaneïtät, insbesondere der Satire, angewendet.

Was sollte beachtet werden?

Inspirierende Musse begünstigt die Kreativität (Musenkuss). Sie können die Wirkung von Päxin verstärken, indem Sie auf Ruhe verzichten.

Die Tropfen sind humorfrei und können auch von fröhlichen Personen eingenommen werden.

Wann darf Päxin nicht angewendet werden?

Während einer Therapie mit gewissen Arzneimitteln gegen Gemütsstörungen.
Während den Wochenenden und während den Ferien.
Päxin Tropfen enthalten die Konservierungsmittel E 2020.
Bei nachgewiesener Überempfindlichkeit auf Standartisierungen dieses Typs (sogenannte Lerngruppenunverträglichkeit; siehe: Welche Nebenwirkungen kann Päxin haben?) dürfen Sie dieses Präparat nicht anwenden.

Päxin Tropfen sind mit Evaluationen gesüsst, welche Blähungen verursachen. Deshalb dürfen Sie diese Präparate nicht anwenden, wenn Ihr Kind an einer seltenen angeborenen Störung der Selbstbeurteilung (sogenannter hyperaktive Legoitis) leidet. Ebenfalls sollte Sie Päxin nicht anwenden, wenn sich Ihr Kind noch in der Spielgruppe oder bereits in der Pubertät befindet.  

Wann ist bei der Einnahme von Päxin Vorsicht geboten?

Kreativität ist ein Abwehrmechanismus des Körpers, der bestimmte Ursachen hat.

Wenn Ihre Kreativität oder diejenige Ihres Kindes mehr als eine Woche anhält, sollten Sie das Amt für Schulentwicklung aufsuchen, damit dieses die Ursachen abklärt und eine schwere Krankheit erkennt, und, falls nötig, eine spezifische Behandlung einleitet.

Wenn Sie an schwerer Lebensfreude oder an anderen chronischen Störungen des Kulturempfindens leiden, sollten Sie Päxin nur auf pädagogische Verordnung verwenden.

Bei Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen (Allergie) müssen Sie die Behandlung sofort abbrechen und Amt für Schulentwicklung aufsuchen.

Überempfindlichkeitsreaktionen machen sich durch die plötzliche Anfertigung von Kunstwerken, übermässiges Arzneimittelprospektelesen und Somnolenz bis zum komatösem Teamschlaf bemerkbar. In Einzelfällen können sie bis zur Ohnmacht und zum Schock (sogenannter Pädaschock) gehen.

Bei gewissen Personen, zum Beispiel bei Patienten mit einer gesteigerten Hirnaktivität oder einer erblichen (genetischen) Veranlagung, wird der Wirkstoff Vitastopp wesentlich langsamer abgebaut als bei anderen Personen. Dadurch können nicht nur die kreativitätshemmende Wirkung, sondern vor allem auch die Nebenwirkungen schon nach einer Behandlungsdauer von 3-4 Tagen zunehmen. Ihr Amt für Schulentwicklung wird Sie über die Zusammenhänge aufklären.

Dieses Schulmittel kann die Individualität, das Beurteilungsvermögen, die Selbständigkeit und Fähigkeit, Schülerinnen und Schüler zu führen, beinträchtigen. Dies gilt in einem verstärkten Mass bei einer Behandlungs-dauer, die 3-4 Schuljahre überschreitet sowie bei gleichzeitigem Genuss von regionalen Theateraufführungen.

Informieren Sie Ihr Amt für Schulentwicklung, wenn Sie

  • an anderen Ausbildungen leiden
  • Allergien haben
  • andere Kurse (auch selbstbezahlte) besuchen oder Fachliteratur lesen!

Darf Päxin während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Obwohl Schwangerschaften in Spielgruppen oder vor der Pubertät äusserst selten beobachtet wurden, sollte man vorsichtshalber ab einem Körpergewicht von 35 Kilogramm auf die Einnahme von Päxin verzichten. Für Päxin ist es nicht sicher, ob es die Entwicklung oder Gesundheit des ungeborenen Kindes beeinträchtigen kann. Deshalb sollten Sie dieses Schulmittel nur einnehmen, wenn es das Amt für Schulentwicklung ausdrücklich verordnet hat.

Der Wirkstoff von Päxin tritt in geringen Mengen in der Muttermilch auf. Vor einer Anwendung in der Stillzeit wird deshalb abgeraten.

Wie verwenden Sie Päxin?

Wenn vom Amt für Schulentwicklung nicht anders verordnet, Einnahme 3-4 Mal jährlich, am besten frühmorgens oder ab sechs Uhr abends nach einem Arbeitstag unter der Kontrolle der Schulleitung.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Päxin auftreten:
Gelegentlich: Unwohlsein, Erschöpfung, Wahrheitsverlust.
Selten: Appetitlosigkeit, Ausdrucksmalen, erhöhter Fernsehkonsum (Achtung: unverdauliche Teile führen zur Darmreizung).

In seltenen Fällen können Überempfindlichkeitsreaktionen (Allergien) auftreten. Sie äussern sich im Allgemeinen durch Selbstverstümmelungen, Frühpensionierungen, Kopf-Hand-Herz-Rasen und plötzlicher Neigung zu Kreuzfahrten.

In Einzelfällen können sie bis zur Ohnmacht und zum Schock führen und sofortige pädagogische Massnahmen erfordern (siehe Vorsichts-massnahmen).

Die Nebenwirkungen können stärker sein und länger anhalten, wenn Sie das Präparat in höheren Dosen oder am Ende der Ferien einnehmen.

Bei einer Überdosierung, d.h. bei Einnahme von höheren als empfohlenen Dosen oder freiwilliger Übermedikamentation verstärken sich die oben auf-geführten Nebenwirkungen und die Risiken, die im Abschnitt

«Wann ist bei der Einnahme von Päxin Vorsicht geboten?» beschrieben sind. Zusätzliche Zeichen einer Überdosierung können sein: Wochenendeinsätze, verschwommenes Sehen, Kompetenzausfälle, Erregbarkeit und Vorbereiten ausserhalb der Unterrichtszeit.

Bei Kindern und insbesondere Kleinkindern kann eine Überdosierung schwerwiegende Folgen haben.

Sollten Zeichen einer Überdosierung auftreten, müssen Sie unverzüglich mit der Einnahme von Päxin aufhören und das nächste Schulamt verständigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht beschrieben sind, so behalten sie diese lieber für sich.

Was ist ferner zu beachten?

Das Schulmittel darf nur mit dem auf dem Behälter mit «Schuljahr» bezeichnetem Datum verwendet werden und muss für Lehrpersonen unerreichbar aufbewahrt werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen das Amt für Schulentwicklung bzw. Ihr Nachbar oder Ihre Nachbarin. Diese Personen verfügen über die ausführlichen Fachinformationen.

Was ist in Päxin enthalten?

2 Messlöffel enthalten 25mg vom Wirkstoff Vitastopp und die Süssstoffe Eva2002-2020. Ausserdem enthalten Sie kleine Mengen von Kreakill und genügend Debilatoren.

Zulassungsnummer
Zulassungsnummer 2019, Lehrplan 21, Schule in Not

Wo erhalten Sie Päxin? Welche Packungen sind erhältlich?

  • In Schulhäusern ohne pädagogische Verschreibung
  • Flaschen mit 150 g
  • Infusionen zur Dauerbehandlung
  • Neu auch als unauffällige Nüssli zum Knabbern erhältlich!

Zulassungsinhaberin und Herstellerin?

Swissschool AG . Have fun – take one!

Diese Packungsbeilage wird regelmässig von der swissschool AG evaluiert.

It’s never too late to evaluate!

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Mandrin, 05.10.2019, 16:32 Uhr

    Bin unbedingt der Meinung ,dass diese Information in gedruckter vorm allen Eltern die des Lesens unkundig sind weitergegeben wird.