Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Fundstücke

Ob lustige Schnappschüsse, alltägliche Augenblicke oder aussergewöhnliche Bildserien – bei «Fundstücken» spricht das Bild (meist) für sich. Bild vorschlagen

Bus und Tram in Luzern zu Kriegszeiten Der öffentliche Verkehr geht mit der Zeit

1 min Lesezeit 27.03.2020, 14:23 Uhr

In Zeiten des Corona-Virus sind die Öffentlichen Verkehrsmittel eher mit Vorsicht zu gebrauchen. Nichts desto trotz stellen diese eine wichtige Säule des schweizerischen Verkehrssystems dar – nicht erst seit heute.

Dies war auch schon früher so, als der Motorisierungsgrad deutlich geringer war als heute. Um den Zweiten Weltkrieg war der ÖV eine wichtige Ergänzung zum Fahrrad, das Auto trat seinen Siegeszug erst in der Nachkriegszeit an. Und auch dann blieben öffentliche Verkehrsmittel ein Teil des Verkehrssystems. Nicht aber das Tram, das in Luzern 1899 bis 1961 betrieben wurde und das noch heute viele schmerzlich vermissen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF