Klares Ja zu Millionenbeitrag Badi Reiden kann saniert werden

1 min Lesezeit 31.03.2019, 16:20 Uhr

Die Reiderinnen und Reider haben sich am Sonntag mit grosser Mehrheit für die Sanierung der Badi Reiden ausgesprochen.

Die Reider Stimmbürger haben sich am Sonntag mit 64.6 Prozent für das Sanierungsprojekt der Badi Reiden ausgesprochen. Damit bewilligten die Stimmberechtigten eine Aktienkapitalerhöhung von 2,4 Millionen Franken sowie eine Solidarbürgschaft über 4,6 Millionen Franken und eine Leistungsvereinbarung über 20 Jahre mit einem Betriebsbeitrag von total 8,6 Millionen Franken.

In einer ersten Stellungnahme sagte Lukas Brunner, Vorstandsmitglied der SP Reiden: «Die Badi ist ein Ort, wo sich Menschen treffen um miteinander Zeit zu verbringen: sei es beim Baden, Wellness, Spielen auf dem neuen Spielplatz oder gemütlichem Kaffetrinken in der neuen Cafeteria. Eine Stilllegung der Badi hätte nicht nur in Reiden eine Lücke hinterlassen.»

Allerdings wurde gegen die Abstimmungsvorlage beim Luzerner Regierungsrat Stimmrechtsbeschwerde erhoben. Der Beschwerdeentscheid steht noch aus.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.