Abbiegemanöver endet mit Totalschaden
  • News
Das Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbar. (Bild: Zuger Polizei)

Fahrerin übersieht in Zug ein Auto Abbiegemanöver endet mit Totalschaden

1 min Lesezeit 05.08.2020, 15:39 Uhr

Auf der Artherstrasse ist es zu einer heftigen Kollision gekommen. Die beiden Lenkerinnen blieben unverletzt.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch kurz nach 11 Uhr. Eine 59-jährige Lenkerin beabsichtige vom Biohof kommend nach links in die Artherstrasse einzubiegen. Dabei übersah sie eine 78-jährige Autofahrerin, die auf der Artherstrasse in Richtung Stadtzentrum fuhr. In der Folge kam es zu einer seitlich/frontalen Kollision.

Die beiden Lenkerinnen wurden vor Ort durch Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug untersucht. Beide blieben jedoch unverletzt. Der Schaden an den Autos beträgt rund 25’000 Franken.

Während der Unfallaufnahme sowie der Bergung der beiden beschädigten Autos musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, eines privaten Abschleppunter- nehmens, des Strassenunterhaltsdienstes sowie der Zuger Polizei.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF