Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
48 neue Wohnungen im Weinbergliquartier
  • Aktuell
Interessierte Genossenschafter orientieren sich anhand der Pläne über die Mehrfamilienhäuser an der Weinberglistrasse 74 bis 84. (Bild: zvg)

SBL Wohnbaugenossenschaft Luzern wächst weiter 48 neue Wohnungen im Weinbergliquartier

2 min Lesezeit 11.07.2017, 08:26 Uhr

15 bis 17 Millionen Franken will die SBL Wohnbaugenossenschaft Luzern in 48 neue Wohnungen im Weinbergliquartier investieren. Der Start zum Abbruch und Neubau erfolgt 2019, wie es an der GV hiess. Weniger flott vorwärts geht es auf dem Eichwald-Areal.

Das aus einem Wettbewerb hervorgegangene Siegerprojekt der «MSA Meletta Strebel Architekten AG Luzern/Freiraumarchitektur GmbH Luzern» ersetzt die Mehrfamilienhäuser Weinberglistrasse 74 bis 84 (Baujahr 1957) durch Neubauten. Trotz grösserer Wohnfläche gibt es künftig 46 statt 42 Wohnungen; darunter grössere Familienwohnungen und 14 altersgerechte Wohnungen, wie die SBL Wohnbaugenossenschaft in einer Mitteilung schreibt.

Bauen an Hanglage

Beim Architekturwettbewerb war der Umgang mit dem stark abfallenden Gelände anspruchsvoll.  «Das Büro MSA hat den Wettbewerb auch gewonnen, weil es die Planer schafften, direkt einen stufenlosen Zugang zur Weinberglistrasse zu legen», informierte SBL-Präsident Markus Mächler die GV. «Das Projekt überzeugte auch durch die schlichten Grundrisse, die dem kostengünstigen gemeinnützigen Wohnungsbau entsprechen.»

Nun werden Vorprojekt und Bauprojekt mit Budget ausgearbeitet. 2018 entscheiden die Genossenschafter über den Baukredit inklusive Rückbau, Einstellhalle und Umgebung. Der Baustart erfolgt im Frühling 2019. Es handelt sich um das grösste Erneuerungsprojekt in der Geschichte der rund 70-jährigen SBL.

Eichwald: zuversichtlich

«Demgegenüber sind wir auf dem Areal Eichwald nach wie vor blockiert», sagte Mächler. Die Freude sei riesig gewesen, als die Genossenschaft vom Luzerner Stadtrat den Zuschlag für das Eichwald-Projekt bekommen habe. «Offensichtlich hat unser innovatives Konzept mit Holzbau unter Einbezug des alten, denkmalgeschützten Salzmagazins den Stadtrat für eine teils gewerbliche, teils gemeinnützige Nutzung überzeugt.» Dem Zuschlag folgte der Kahlschlag: Der Vergabeentscheid des Stadtrats wurde kritisiert und vom Grossen Stadtrat blockiert. Deshalb muss der Stadtrat die Kriterien für die Vergabe überarbeiten. Mächler: «Ich bin zuversichtlich, dass wir auch diese Hürde noch nehmen werden.»

SBL will wachsen – und sucht Grundstücke

Die SBL ist mit aktuell 374 Wohnungen eine der grösseren Wohnbaugenossenschaft in Luzern. Finanziell topfit will sie weiter wachsen und sucht laufend neue Grundstücke und Liegenschaften in der Region Luzern. Die GV bestätigte den Vorstand für eine weitere Amtsperiode: Markus Mächler (Präsident), Urs Hirschi, Gregor Hug, Beat Jäggi, Thomas Peter, Jörg Sprecher und Dieter Steiger.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF