Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Zugerin plagte eine Katze – und stellte Film davon auf TikTok
  • Aktuell
Die Frau schlug dem Kätzchen auf den Kopf – und stellte Filmchen davon ins Internet. (Bild: Petra Bajusová, Pixabay)

300 Franken Busse Zugerin plagte eine Katze – und stellte Film davon auf TikTok

1 min Lesezeit 2 Kommentare 24.05.2020, 05:00 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Zug verurteilt eine 23-Jährige wegen einer Widerhandlung gegen das Tierschutzgesetz. Sie fand es offenbar lustig, die Katze ihrer Schwester auf den Kopf zu hauen.

Die junge Zugerin stellte zwischen dem 20. Oktober und dem 10. November letzten Jahres mehrere Filmaufnahmen auf die Internetplattform TikTok. Zu sehen ist darauf, wie sie in der Wohnung ihrer Schwester, deren Katze mehrmals auf den Kopf schlägt.

Aus Sicht der Staatsanwaltschaft gingen die Schläge zwar nicht soweit, dass man von Tierquälerei sprechen könnte. Trotzdem: Die Frau plagte das Tier mit den Schlägen – was eine verbotene Handlung ist.

Die Frau wird mit einer Busse von 300 Franken bestraft. Wie aus dem rechtskräftigen Strafbefehl hervor geht, muss sie zudem Auslagen der Zuger Polizei in der Höhe von 400 Franken bezahlen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. pablosmama, 24.05.2020, 15:56 Uhr

    kann man die dame nicht auch einmal auf den kopf hauen? das würde vllt
    einiges wieder zurecht rücken…

    1. Marex, 25.05.2020, 18:33 Uhr

      Die Frau ist sicherlich keine Dame…… Sie sollte sich ganz dringend bei einem Neurologen untersuchen lassen. In diesem Hirn gibt es offenbar einige Fehlschaltungen.

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.