Regionales Leben

System aus der digitalen Steinzeit
Zuger können den Impftermin (immer noch) nicht wählen

  • Lesezeit: 3 min
  • Kommentare: 4
Wenn der Covid-Impftermin in Zug nicht passt, heisst es: Die ganze Anmeldung von vorne beginnen.
  • Regionales Leben
  • Corona
Wenn der Covid-Impftermin in Zug nicht passt, heisst es: Die ganze Anmeldung von vorne beginnen. (Bild: Symbolbild Unsplash/@elisa_ventur)

Um den Tests für die 2G-plus-Regel zu umgehen, holen sich Zugerinnen eine Booster-Impfung. Über die Website des kantonalen Impfcenters erhält man nach ein paar Tagen automatisch einen Covid-Impftermin zugeteilt. Ein zentralplus-Leser hat sich gefragt: Wieso geht das nicht einfacher?

Boostern, boostern, boostern: Das ist seit Dezember das Motto. Die einen tun’s um der Gesundheit willen, die anderen, um dem regelmässigen Stäbchen im Rachen zu entgehen (zentralplus berichtete). Denn dann kann man an Veranstaltungen mit 2G-plus-Regel auch ohne negativen Corona-Test teilnehmen.

Als Zuger gibt es den Covid-Impftermin am kantonalen Center folgendermassen: Erst besuchst du die Corona-Impfungs-Website. Je nach Art der Impfung klickst du auf einen der Buttons. Da wirst du zur Seite des Bundes weitergeleitet, wo du einen Fragebogen ausfüllen musst. Ein paar Tage später erhältst du einen Termin per SMS. Sollte dieser nicht passen, kann dieser nicht einfach bequem online verschoben werden. Nein. Das ganze Spiel fängt wieder von vorne an. Oder du machst per Hotline einen neuen Termin aus.

Ein zentralplus-Leser hat sich sehr an dieser umständlichen Anmeldeprozedur gestört. «Kann sich der Kanton Zug denn kein System wie alle anderen leisten, bei dem man online einfach einen freien Termin wählen und buchen kann?», klagt er gegenüber zentralplus. Die Kurzfassung: Ja. Aber es wäre zu aufwendig.

Impftermin-Vergabe so am effizientesten

Der Kanton Zug nutze die Software, die der Bund zu Beginn des Impfprogramms zur Verfügung gestellt hat, erklärt der Kommunikationsverantwortliche der Zuger Gesundheitsdirektion Aurel Köpfli. Die Entwicklung einer eigenen Softwarelösung sei nicht geplant. Zu Beginn nicht, da das Impfprogramm sonst verzögert worden wäre. Und jetzt nicht, da die Implementierung einer neuen Lösung «mit einem grossen Aufwand verbunden wäre», so Köpfli.

«Es geht darum, die Impfung für die einzelnen Personen so einfach und niederschwellig wie möglich zu gestalten.»

Luzerner Gesundheits- und Sozialdepartement

Weiter nimmt er auch das jetzige System in Schutz: «Die automatische Terminvergabe ist gewollt, da die freien Impftermine so am effizientesten vergeben werden können, sodass alle Personen so schnell wie möglich einen Termin erhalten.» Zudem ginge die Zuger Gesundheitsdirektion anhand der bisherigen Rückmeldungen davon aus, dass die meisten Zugerinnen das System problemlos nutzen könnten.

Auch dass so ein personeller Mehraufwand für die Corona-Hotline entsteht, denkt Köpfli nicht: «Wir gehen davon aus, dass der Aufwand für die Hotline unabhängig von der verwendeten Software ähnlich ist.»

Berechtigtes Kundenbedürfnis nach freier Terminwahl

Ein anderer Wind weht hingegen im Kanton Luzern. Zu Anfang setzten die Luzerner ebenfalls auf die automatische Terminvergabe. Das Luzerner Gesundheits- und Sozialdepartement (GSD) erklärt den Entscheid für dieses System mit der hohen Nachfrage damals. Die Covid-Impftermine wurden Ende Dezember 2020 gemäss Priorisierung nach Alter und Vorerkrankungen vergeben.

Als die Nachfrage dann mit der Zeit abflachte, hat der Kanton Luzern im Herbst 2021 auf die manuelle Terminwahl umgestellt. «Wir kommen damit einem berechtigten Kundenbedürfnis nach und haben auch viel weniger Terminverschiebungen oder nicht wahrgenommene Termine zu verzeichnen», so das GSD.

Damit war auch ein Initialaufwand verbunden. Doch das GSD verspricht sich mit der Flexibilität einer freien Wahl eine grössere Impfbereitschaft der Luzernerinnen. Es gehe schliesslich darum, «die Impfung für die einzelnen Personen so einfach und niederschwellig wie möglich zu gestalten».

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

4 Kommentare
  1. Sandra Klein, 08.01.2022, 07:44 Uhr

    Peinlich sowas. Warum setzt man nicht auf ein nationales System, statt dass jeder Kanton seine eigene Lösung wählen muss. Gute Beispiele gibt es ja.

    1 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  2. r4x_0, 07.01.2022, 15:29 Uhr

    Wollte mich auch anmelden für den Booster, jedes mal den Termin zu verschieben, bis einer passt kann nicht die Lösung sein, vor allem wenn es ca. 1 Tag dauert, bis ein neuer Termin gesendet wird.

    1 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 1 👎 Daumen runter
    1. Stefan Flury, 07.01.2022, 22:34 Uhr

      Sie müssen im Impfzentrum anrufen. Die Angestellten schlagen Ihnen gerne mehrere Termine vor.

      1 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
    2. Roger Hegglin, 10.01.2022, 17:41 Uhr

      Das gute alte telefonieren hilft!
      Einfach, schnell, persönlich und sehr freundliches Personal 😊

      0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 540 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen