01.10.2020, 11:42 Uhr ZH: «Marsch fürs Läbe» ohne Marsch

1 min Lesezeit 01.10.2020, 11:42 Uhr

Die Demonstration «Marsch fürs Läbe» von Abtreibungsgegnerinnen und -gegnern darf nächstes Jahr in der Stadt Zürich stattfinden, allerdings nur als stehende Kundgebung. Das teilte die Zürcher Sicherheitsvorsteherin Karin Rykart mit. Der Grund für ihren Entscheid ist die Sicherheit. Beim Umzug letztes Jahr kam es zu unbewilligten Gegendemonstrationen und Gewalt. Finde die Kundgebung an einem Ort statt, dann könne diese einfacher vor Angriffen geschützt werden, so Rykart. Gegen diese Entscheidung reichte der «Marsch fürs Läbe» Einsprache ein. Der Zürcher Stadtrat hatte diese jedoch abgelehnt. Der Entscheid kann noch beim Statthalter angefochten werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF