Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News

Frostschäden machen Bauern zu schaffen Zentralschweizer Obstbetriebe in Existenz bedroht

1 min Lesezeit 26.04.2017, 07:29 Uhr

Die Zentralschweizer Obstbauern sind konsterniert: Das wechselhafte Wetter führt bei manchen zu massiven Ernteeinbussen. Bei einzelnen Betrieben fällt die Ernte ganz aus. Der Obstverband startet eine Umfrage, um die Schäden einzuschätzen.

Reben und Obstbäume haben die letzten Wochen gelitten. Der plötzliche Wechsel von warmen, sommerlichen Temperaturen zu Schnee und Frost führen zu grösseren Ernteausfällen. Wie SRF News berichtet, sind in der Zentralschweiz vor allem Kirschen-, Zwetschgen- oder Birnenbäume betroffen.

Der Direktor des Schweizer Obstverbandes, Georg Bregy, sagt gegenüber SRF, dass die Zentralschweiz gar zu den stark betroffenen Regionen gehört. In gewissen Betrieben soll die Ernte 2017 sogar gänzlich ausfallen – diese Betriebe seien in ihrer Existenz bedroht.

Der Obstverband wird eine Umfrage bei den Betrieben starten, um zu eruieren, wie gross die Schäden tatsächlich sind. Dies brauche Zeit, viele der Schäden könnten gar noch nicht genau abgeschätzt werden, so Bregy. Wie hoch die Schäden sind, könne man für die Zentralschweiz noch nicht beziffern.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.