20.11.2020, 04:19 Uhr Wie Kinder in Konfliktgebieten leben

1 min Lesezeit 20.11.2020, 04:19 Uhr

Weltweit wächst fast jedes fünfte Kind in unmittelbarer Nähe eines bewaffneten Konflikts auf. 426 Mio. der unter 18-Jährigen lebten demnach 2019 in Konfliktgebieten, teilte die Hilfsorganisation Save the Children am Freitag mit. «Hinter den nackten Zahlen verbergen sich schreckliche Kinderschicksale», erläutert Susanna Krüger, Chefin der Hilfsorganisation in Deutschland. Dem Bericht zufolge wurden seit 2010 im Schnitt 25 Kinder pro Tag verstümmelt oder getötet. Zu den gefährlichsten Ländern für Kinder gehörten 2019 demnach Afghanistan, der Irak und Syrien aber auch afrikanische Staaten wie der Kongo, Mali oder Nigeria. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.