11.01.2020, 01:17 Uhr UNO verlängert Syrien-Hilfsprogramm

1 min Lesezeit 11.01.2020, 01:17 Uhr

Der UNO-Sicherheitsrat hat sich in New York mit einem Kompromiss auf die Verlängerung des humanitären Hilfsprogramms für Syrien geeinigt. Russland hatte zusammen mit China eine erneute Verlängerung zunächst blockiert und wollte statt vier Übergängen nur noch zwei an der türkisch-syrischen Grenze und ein Mandat von nur sechs statt zwölf Monaten. Der beschlossene Kompromiss enthält nun zwei Grenzübergänge an der türkisch-syrischen Grenze. Das Mandat läuft nach einem halben Jahr ab. Zwei weitere Übergänge werden geschlossen. Eine seit 2014 bestehende Resolution erlaubt es der UNO, Hilfsgüter in Teile des Bürgerkriegslandes zu bringen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.