08.10.2021, 18:56 Uhr UNO: Saubere Umwelt ist Menschenrecht

1 min Lesezeit 08.10.2021, 18:56 Uhr

Die Vereinten Nationen haben erstmals anerkannt, dass alle Menschen auf der Welt das Recht auf ein Leben in einer sauberen und gesunden Umwelt haben. Kurz vor dem Klimagipfel in Glasgow wurde eine Resolution im UNO-Menschenrechtsrat in Genf mit 43 von 47 Stimmen angenommen. Der UNO-Sonderberichterstatter für Menschenrechte und Umwelt, David Boyd, sprach von einem historischen Durchbruch. Solche Resolutionen haben zwar keine direkten Auswirkungen und sind rechtlich auch nicht bindend. Sie gelten aber als moralisch wichtige Standards und könnten zu strengeren Umweltgesetzen führen. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren