Über Steinhausen soll ein heller Stern am Himmel leuchten
  • Wirtschaft
  • Bauen
Fast schon romantisch: In Steinhausen soll ab Herbst ein grosser Mercedes-Stern über den Dächern leuchten. (Bild: flickr.com)

Neue Autogarage erhält grosses Wahrzeichen Über Steinhausen soll ein heller Stern am Himmel leuchten

2 min Lesezeit 29.06.2018, 17:44 Uhr

In knapp drei Monaten soll die neue Mercedes-Garage in Steinhausen an der Sennweidstrasse eröffnet werden. Nur noch ein Detail muss die Gemeinde genehmigen. Dieses ist für die Marke jedoch absolut unentbehrlich.

Die Hirten im Neuen Testament leitete der Stern von Bethlehem in jenen Stall, wo Jesus geboren wurde. In Steinhausen geht es demnächst etwas profaner zu. Dort soll künftig ein anderer Stern den Autofahrern anzeigen, wo die Nobellimousinen der Marke mit dem Stern im Logo zu kaufen sind. Hell leuchten soll er gleichwohl.

Kanadischer Investor baut offizielle Mercedes-Niederlassung

Die Swisscan Investment AG baut in Dübendorf derzeit die neue offizielle Niederlassung von Mercedes-Benz im Gewerbegebiet an der Sennweidstrasse in Steinhausen (zentralplus berichtete). Will heissen: Ein kanadischer Mercedes-Benz-Händler kommt ins Zugerland. Der Spatenstich für das Autohaus der MB Auto Center Zug AG ist bereits Ende Juni 2017 erfolgt.

Bis anhin war Auto Kaiser jahrelang der grösste Mercedes-Händler im Kanton Zug. Die exklusive Garage, die dem ehemaligen Zuger Rennfahrer und Autoverkäufer Pierre Sudan gehört, hat die Premiumlizenz von Mercedes Benz Schweiz verloren, wie die «Handelszeitung» im letzten Jahr berichtete. 

Die ersten Mercedes-Wagen stehen schon vor der Tür: Die noch im Bau befindliche neue Auto-Garage im Steinhauser Gewerbegebiet. 

Die ersten Mercedes-Wagen stehen schon vor der Tür: Die noch im Bau befindliche neue Autogarage im Steinhauser Gewerbegebiet. 

(Bild: woz)

Nun soll im Herbst – genauer gesagt: am Montag, 1. Oktober – in Steinhausen das modernste Mercedes-Benz-Autohaus der Schweiz eröffnen. 

Riesiger Stern, der nachts leuchtet, kommt aus dem Dach

Ein ganz wichtiges Detail fehlt allerdings noch: Wie im aktuellen Zuger Amtsblatt zu lesen ist, muss noch das Erstellen des «Dachsterns» – sprich: des Mercedes-Benz-Gestirns – von der gemeindlichen Baubehörde genehmigt werden. Bis zum 18. Juli können Einsprachen eingereicht werden.

Der Stern hat durchaus stattliche Masse: Er soll laut Baugesuch einen Durchmesser von drei Metern haben und eine Gesamthöhe von rund fünf Metern aufweisen. Und das wohlgemerkt auf einem Podest der Autogarage an der Sennweidstrasse – zwischen Medela und Migros Zugerland.

30’000 Franken teuer und aus hochglänzendem Edelstahl

Der Stern soll aus hochglänzendem Edelstahl gefertigt sein und von innen leuchten. Er kostet 30’000 Franken. Nur drehen kann er sich nicht – sonst könnte er dem legendären Mercedes-Stern auf dem Stuttgarter Hauptbahnhof noch Konkurrenz machen. Dennoch bekommt die Migros im Zugerland auf jeden Fall einen leuchtenden Mitstreiter um die Aufmerksamkeit der Zuger Kunden. 

Im Kanton Zug ist die Autolandschaft insgesamt gehörig in Bewegung gekommen. Die Amag-Gruppe verlagert ihren Hauptsitz künftig vom Aargau nach Zug (zentralplus berichtete). Seit 2014 sitzt Porsche Schweiz in Rotkreuz. Und die Emil-Frey-Gruppe, die zu den grössten Autohändlern in Europa zählt, hat die Auto Iten in Sihlbrugg geschluckt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.