05.03.2021, 09:19 Uhr UBS: Ex-CEO Ermotti erzielt Rekordsalär

1 min Lesezeit 05.03.2021, 09:19 Uhr

Die UBS hat 2020 das beste Geschäftsergebnis der vergangenen fünf Jahre erzielt. Der Konzerngewinn stieg um mehr als die Hälfte auf 6,6 Mrd. Dollar. Davon werden jetzt 3,3 Mrd. als Boni an die Mitarbeitenden ausgeschüttet. Der auf Ende Oktober von der Konzernspitze zurückgetretene CEO Sergio Ermotti hat 2020 insgesamt 13,3 Mio. Franken verdient. Damit hat sich das gute Geschäftsergebnis der UBS auch lohnmässig für ihn ausbezahlt. Zum Vergleich: 2019 erhielt Ermotti 12,5 Mio. Ermottis Nachfolger Ralph Hamers, der am 1. September 2020 bei der UBS begonnen und das CEO-Amt am 1. November übernommen hat, erhielt insgesamt 4,2 Mio. Franken. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF