02.11.2020, 20:10 Uhr TUR: Verhaftungen nach Erdbeben

1 min Lesezeit 02.11.2020, 20:10 Uhr

In der Türkei hat die Polizei in Zusammenhang mit dem Erdbeben vom vergangenen Freitag neun Personen festgenommen. Dabei soll es sich um Bauunternehmer und Bauingenieure handeln, wie nationale Medien berichten. Gemäss der zuständigen Staatsanwaltschaft waren die Festgenommenen für den Bau mehrerer eingestürzter Häuser verantwortlich. Beim Erdbeben am Freitag stürzten fast 60 Häuser ein oder wurden schwer beschädigt. Mehr als 90 Menschen starben in der türkischen Region Izmir. Retter suchen noch immer nach Überlebenden. Auf der griechischen Insel Samos wurden zwei Jugendliche von einer einstürzenden Mauer erschlagen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.