04.08.2020, 00:44 Uhr Trump zu US-Tiktok-Deal

1 min Lesezeit 04.08.2020, 00:44 Uhr

Erst wollte US-Präsident Donald Trump die chinesische Videoplattform Tiktok in den USA verbieten, weil China so an Daten von US-Nutzern kommen könne. Nun hat er erklärt, er habe nichts gegen den Verkauf an ein US-amerikanisches Unternehmen. Allerdings müsse ein Teil des Verkaufserlöses an das Finanzministerium fliessen, da die US-Regierung den Deal erst möglich gemacht habe, sagte Trump. Der US-Konzern Microsoft hatte sich nach Gesprächen mit der US-Regierung bereit erklärt, das US-Geschäft von Tiktok zu übernehmen. Bis Mitte September wolle man mit dem chinesischen Eigentümer Bytedance einen Vertrag aushandeln, wie Microsoft bestätigte. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.