15.08.2020, 08:50 Uhr Trump setzt Bytedance mehr unter Druck

1 min Lesezeit 15.08.2020, 08:50 Uhr

US-Präsident Donald Trump hat den Druck auf die Video-App Tiktok und ihren chinesischen Mutterkonzern Bytedance weiter erhöht. Trump ordnete unter anderem an, dass Bytedance sich binnen drei Monaten von allen Daten von Nutzern in den Vereinigten Staaten trennen müsse. Auch dürfe Bytedance in den USA kein Eigentum mehr besitzen, das für den Betrieb von Tiktok genutzt werde. Trump hatte bereits unter Verweis auf die Datensicherheit Geschäfte von Amerikanern mit Tiktok untersagt, den Vollzug der Verfügung aber bis Mitte September ausgesetzt. Wenn sie greift, würde dies das Ende der App in den USA bedeuten. Microsoft verhandelt gerade mit Bytedance über die Übernahme von Tiktok. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.