Tierisch gut – trotz Wetterkapriolen
  • News
  • Erfolgreiches Fazit der Baarer Räbefasnacht
Der Räbechüng fährt am Fasnachtssonntag jeweils am Umzug mit. Anders als sonst üblich konnte er am Dienstag allerdings nicht dem Feuertod übergeben werden. (Bild: zvg)

Tierisch gut – trotz Wetterkapriolen

2 min Lesezeit 12.02.2016, 10:01 Uhr

Die Baarer Räbefasnacht 2016 bleibe als tolles Fest ohne Unfälle und mit vielen festfreudigen Besuchern in Erinnerung. «Da lacht sogar der Räbechüng – und das länger als sonst üblich», freuen sich die Fasnächtler

Der Räbechüng lacht jedes Jahr von oben auf die Fasnächtler herab, schreibt die Fasnachtsgesellschaft Baar in einer Mitteilung. Dieses Jahr tat er dies länger als sonst. Wegen der Sturmböen konnte das Baarer Fasnachtssymbol am Güdeldienstagabend nicht von seinem luftigen Platz zwischen Rathaus und Dr.-Landis-Haus heruntergeholt werden. Statt den Feuertod zu sterben freute sich der Räbechüng über sein verlängertes Leben. Erst am Freitagmorgen musste er weichen. Die Fasnacht 2016 ist trotzdem seit dem Aschermittwochmorgen zu Ende.

Zeit für ein erstes Fazit: Trotz der Wetterkapriolen am Dienstag dürfen Räbevater Marcel II. de Sepibus, sein Hofstaat, die Fasnachtsgesellschaft Baar, alle Guggenmusigen, Zünfte und Wagenbauer sowie alle engagierten Fasnächtlerinnen und Fasnächtler auf eine gelungene Fasnacht zurückblicken. «Tierisch gut» sollte seine Fasnacht werden. So lautete das Motto von Räbevater Marcel II. de Sepibus. Und tierisch gut waren die Fasnachtstage in Baar denn auch. Der Feststimmung tat auch der Regen, der am Fasnachtssonntag pünktlich auf Umzugsbeginn einsetzte, keinen Abbruch.

Besonders erfreulich für die Baarer Räbefasnacht sei der grosse Publikumsaufmarsch am Umzug vom Sonntag und an der Aamuesetä vom Fasnachtssamstag gewesen. Auch am Kinderumzug waren trotz Schulferien zahlreiche Kinder im Dorf unterwegs. Die Umzüge gingen unfallfrei über die Bühne. Auch sonst sind keine Zwischenfälle bekannt. Die Baarer Räbefasnacht war so, wie sie eigentlich immer ist: Ein friedliches Fest, das Generationen vereint und den Alltag vergessen lässt.

zentral+ machte sich im Vorfeld des Umzuges am Fasnachtssonntag ein Bild von den Fasnächterln. Hier geht’s zum Artikel.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.