10.01.2021, 06:41 Uhr Taiwan: USA legen Zurückhaltung ab

1 min Lesezeit 10.01.2021, 06:41 Uhr

Die USA haben die selbst auferlegten Beschränkungen im Umgang von US-Diplomaten und US-Regierungsvertretern mit ihren Amtskollegen in Taiwan für beendet erklärt. Bislang habe man sich in Zurückhaltung geübt, «um das kommunistische Regime in Peking zu beschwichtigen», sagte US-Aussenminister Mike Pompeo. Damit sei jetzt Schluss. China beansprucht das eigenständige, demokratische Taiwan als abtrünnige Provinz und verlangt von internationalen Partnern, keine offiziellen Kontakte mit der Regierung in Taipeh zu pflegen. US-Präsident Donald Trump verfolgte in den letzten vier Jahren eine zunehmend härtere Politik gegenüber Peking. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.