07.08.2020, 10:14 Uhr Stromverbrauch sank während Lockdown

1 min Lesezeit 07.08.2020, 10:14 Uhr

Während des teilweisen Lockdowns ist der Stromverbrauch in der Schweiz im März und April zurückgegangen. Wie das Bundesamt für Energie auf Twitter mitteilt, wurden im März 5 Prozent und im April 12 Prozent weniger Strom verbraucht, als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Im April wurden damit 4’300 Gigawatt-Stunden weniger Strom verbraucht. Wegen der Corona-Pandemie hatte der Bundesrat am 16. März für die Schweiz die «ausserordentliche Lage» ausgerufen und den teilweisen Lockdown beschlossen. In der Folge waren Restaurants, die meisten Geschäfte und Schulen geschlossen. Der öffentliche Verkehr war eingeschränkt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.