25.02.2021, 10:59 Uhr Stadt Bern gibt Corona-Nothilfe

1 min Lesezeit 25.02.2021, 10:59 Uhr

Die Stadt Bern stellt 100’000 Franken Soforthilfe für Bedürftige in der Corona-Krise zur Verfügung. Das Geld geht an private und kirchliche Organisationen, die Lebensmittel und Einkaufsgutscheine an Bedürftige verteilen. In einer Mitteilung schreibt die Stadt-Regierung, während der Pandemie sei in Bern eine Armut unter der Sozialhilfe sichtbar geworden. Betroffen seien etwa Sexarbeiterinnen oder Sans-Papiers, die oft keinen Anspruch auf reguläre staatliche Leistungen hätten. Nicht zur Zielgruppe gehören demnach Personen, die bereits Sozialhilfe oder Ergänzungshilfe erhalten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.