09.04.2021, 17:31 Uhr Solothurner Literaturpreis an Wolff

1 min Lesezeit 09.04.2021, 17:31 Uhr

Die deutsche Autorin Iris Wolff wird mit dem Solothurner Literaturpreis 2021 für ihr Gesamtwerk geehrt. Der Preis ist mit 15’000 Franken dotiert und wird am 16. Mai verliehen. Die 43-Jährige Wolff zeige in ihrem Werk aus vier Romanen, «wie abstrakte Begriffe wie Herkunft und Heimat im Leben von Individuen literarisch fassbar und damit wieder zu kollektiven Erfahrungen werden», begründet die Jury ihren Entscheid in der Mitteilung. Die Jury lobte zudem ihre präzise und unaufgeregte Sprache. Mit ihrem vierten Roman «Die Unschärfe der Welt», der letztes Jahr erschien, war Wolff auf der Longlist für den deutschen Buchpreis nominiert. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.