12.10.2021, 19:51 Uhr SIK-N: Verschärfung Anti-Terror-Gesetz

1 min Lesezeit 12.10.2021, 19:51 Uhr

Menschen, die den Staat gefährden, weil sie etwa einen Terror-Angriff planen, sollen eingesperrt werden können. Auch bevor sie den Anschlag durchgeführt haben. Dies will die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrats SIK-N. Diese sogenannte gesicherte Unterbringung für Gefährderinnen und Gefährder wäre eine Verschärfung des Anti-Terror-Gesetzes, über das die Schweiz im Juni abgestimmt hat. Als nächstes wird die zuständige Kommission des Ständerats über diese Frage beraten. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren