05.08.2020, 15:05 Uhr SBB droht grösserer Lokführer-Mangel

1 min Lesezeit 05.08.2020, 15:05 Uhr

Der SBB fehlen Lokführerinnen und Lokführer und die Corona-Krise verschärft die Situation zusätzlich. Weil es in den Lokomotiven eng ist, müssen die Ausbildungsklassen verkleinert werden und es dauert länger, bis neue Lokführer bereit sind. Das hat Auswirkungen auf den Fahrplan. Verschiedene Zugverbindungen, die wegen der Corona-Pandemie reduziert wurden, werden bis zum Fahrplanwechsel im Dezember nicht wieder hochgefahren. So fallen Zusatzzüge in den Hauptverkehrszeiten zwischen Zürich und Luzern aus. Ebenso im Raum Lausanne/Genf und Brig. Auch in der Zürcher S-Bahn und im Regionalverkehr in der Westschweiz gelten weiter Einschränkungen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.