Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Rücktritt von CVP-Urgestein im Krienser Einwohnerrat
  • Aktuell
Michèle Albrecht sagt, dass nur konstruktive und mehrheitsfähige Lösungen aus der Politik die Gesellschaft weiterbringen. (Bild: zvg)

Michèle Albrecht folgt auf Mathis-Wicki Rücktritt von CVP-Urgestein im Krienser Einwohnerrat

1 min Lesezeit 11.12.2019, 09:56 Uhr

Judith Mathis-Wicki (CVP) tritt per Ende Jahr als Einwohnerrätin in Kriens zurück. Ihre Nachfolgerin wird Parteikollegin Michèle Albrecht.

Fliegender Wechsel im Krienser Einwohnerrat: Judith Mathis-Wicki (CVP) tritt per Ende Jahr nach acht Jahren zurück. An ihrer Stelle wird Parteikollegin Michèle Albrecht ab Januar 2020 neue Einwohnerrätin.

Mathis-Wicki rückte mit 25 Jahren als Mitglied der JCVP in den Einwohnerrat nach und vertrat die Partei dort von 1989 bis 1996. Nach einem politischen Unterbruch hat sie 2012 ihre politische Karriere für die CVP im Einwohnerrat fortgesetzt. In dieser Zeit war sie in der einwohnerrätlichen Bildungskommission, in der Finanz- und Geschäftsprüfungskommission und zuletzt in der Kommission für Finanzen und Gemeindeentwicklung.

Nachfolgerin Michèle Albrecht ist eidgenössisch diplomierte Kommunikationsleiterin und arbeitet als Bereichsleiterin Bildung+Sport bei Pro Senectute Kanton Luzern. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Sie wolle sich als Einwohnerrätin insbesondere für lebenslange Bildung und präventive Gesundheitsförderung einsetzen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare