Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

22.01.2020, 01:35 Uhr Rückrufe bei Toyota und Honda

1 min Lesezeit 22.01.2020, 01:35 Uhr

Bei über drei Millionen Fahrzeugen von Toyota kann das ordnungsgemässe Funktionieren der Airbags offenbar nicht garantiert werden. Deshalb ruft der japanische Autohersteller jetzt weltweit 3,4 Millionen Fahrzeuge zurück. Die meisten der betroffenen Autos seien in den USA zugelassen. Einen Rückruf von Fahrzeugen hat auch Honda bekannt gegeben. Hier sind aber ausschliesslich ältere Modelle betroffen, die alle in den USA und in Kanada zugelassen sind. Betroffen seien insgesamt 2,7 Millionen Autos. Auch bei diesen gibt es Probleme mit dem Airbag.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.