13.01.2021, 18:36 Uhr Reine Luft in Lausanne ab 2030

1 min Lesezeit 13.01.2021, 18:36 Uhr

Spätestens ab 2030 sollen in Lausanne keine Benzin- und Dieselautos mehr fahren dürfen. Das ist ein Ziel des heute vorgestellten Klimaplans. Bis 2050 soll die Waadtländer Hauptstadt klimaneutral werden. Eine gesetzliche Grundlage für die Verbannung der traditionellen Motoren gebe es allerdings noch nicht. Lausanne wolle sich aber kantonal und national dafür einsetzen. Die gesamten CO2-Emissionen beliefen sich im Jahr 2019 in Lausanne pro Kopf auf 13,9 Tonnen – das sei weit weg von Klima-Neutralität. Lausanne wäre die erste Gemeinde der Schweiz, die die Einfahrt von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren verbieten würde. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF