26.01.2021, 09:37 Uhr Proteste gegen «Australia Day»

1 min Lesezeit 26.01.2021, 09:37 Uhr

In Australien sind Tausende auf die Strassen gegangen und haben gegen den heutigen Nationalfeiertag protestiert. Am sogenannten «Australia Day» wird der Ankunft der ersten Briten am 26. Januar 1788 gedacht, die das Land in der Folge kolonisierten und die Ureinwohner bekämpften. Für die Aborigines, deren Vorfahren schon seit 60’000 Jahren in Australien lebten, ist der Nationalfeiertag ein Tag der Trauer, weil damit offiziell ihre Unterwerfung gefeiert wird. In der Metropole Sydney protestierten rund 3000 Personen, obwohl wegen Corona Zusammenkünfte von mehr als 500 Personen verboten sind. Die Polizei meldetet mehrere Festnahmen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.