Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

17.11.2019, 13:16 Uhr Prinz Andrew bestreitet Missbrauch

1 min Lesezeit 17.11.2019, 13:16 Uhr

Im Missbrauchsskandal um den mittlerweile verstorbenen US-Multimillionär Jeffrey Epstein hat Prinz Andrew «kategorisch» den Vorwurf einer Frau bestritten, mit ihr Sex gehabt zu haben. In einem am Samstagabend ausgestrahlten BBC-Interview sagte der zweitälteste Sohn der Queen, die behaupteten Vorfälle seien «nie passiert». «Ich habe keine Erinnerung daran, diese Dame jemals getroffen zu haben, überhaupt nicht.» Die US-Amerikanerin hatte gesagt, sie sei als 17-Jährige in den Jahren 2001 und 2002 von Epstein gezwungen worden, drei Mal mit dem Prinzen Sex zu haben. Andrew war wie viele andere Prominente mit dem mutmasslichen Sexualstraftäter Epstein befreundet.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare