Gefährliche Ladung

Zug: Akku-Batterien setzen Güsel-Ladung in Brand

Der Müll musste ausgekippt und untersucht werden. (Bild: Zuger Polizei)

Während einer Sammeltour ist der geladene Abfall eines Kehricht-Lastwagens in Brand geraten. Ein Übergreifen auf das Fahrzeug konnte verhindert werden, weil die Lastwagen-Besatzung schnell reagiert hat.

Am Freitagmorgen, kurz vor 08:15 Uhr, erreichte die Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung, dass im Bereich der «Untermüli» in der Stadt Zug der Inhalt eines Kehricht-Lastwagens brenne.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte vor Ort war das Feuer bereits durch die Lastwagenbesatzung sowie weiteren Personen mit einem Feuerlöscher und einem Wasserschlauch fast vollständig gelöscht worden.

Anschliessend wurde der Kehricht-Lastwagen zum Ökihof gefahren und der Inhalt ausgekippt. So konnten die noch vorhandenen Glutnester durch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug gelöscht werden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen wurde das Feuer laut einer Mitteilung der Zuger Polizei durch unsachgemäss entsorgte Akku-Batterien verursacht.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


1 Kommentar
  • Profilfoto von Fabrice Heim
    Fabrice Heim, 25.09.2021, 09:30 Uhr

    Akku-Batterie? Komischer Ausdruck. Entweder handelt es sich um eine Batterie oder um einen Akku (wiederaufladbar).

    👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
Apple Store IconGoogle Play Store Icon